Şenay

Sie ist eine Dschinnie, die den heimischen Palast verließ, um eine Karriere als Meisterdiebin in der Kalifenstadt Hachnasim einzuschlagen. Als ihr Bruder Omar von einem dattelkernwerfenden Kaufmann getötet wird, verliert Vater Dschinn langsam den Verstand und sieht in Tochter Şenay den verlorenen Sohn. Zunächst spielt die Dschinnie das seltsame Spiel mit, ergreift aber am Ende doch die Flucht und lebt - ohne ihre Dschinnmagie zu verwenden, die sie verachtet - unter den Menschen. Bereits am ersten Tag in Hachnasim springt ihr der Kapuzineraffe Maymun auf der Flucht vor einem aufgebrachten Obsthändler in die Arme und ist seit diesem Tag Şenays Komplize. In Die Kiste der Krise bekommt sie von einem Kunden den Auftrag, den Fremden aus dem Norden eben jene Kiste abzuluchsen.


Zurück zur Charakterübersicht

zurück zur Hauptseite